Das Atelier Quantum X
Das Quantum X

 

 

Das Quantum X

Volkmar Koch    

 

(Alle Texte und Grafiken dieser Webseite sind geschütztes Eigentum von Volkmar Koch. Anfragen bitte über das Kontaktformular)

 

Texte & Geschichten Zeichengalerie Kunstschweißen Bildhauerei

 

 

 

News:

Das Schreiben

 

Kaum ist es soweit - die Ideen kommt in Fahrt, entsteht ein Schauspiel der ganz besonderer Art.

Worte tanzen auf leere Blätter - sie verzaubern, sie fesseln, sie werden zum Retter.

Stumme Schauspieler in bunter Gestalt. Kreative Vielfalt mit aller Gewalt.  

Der Leser rätselt, er lacht und erlebt, im Theater der Worte, das niemals vergeht.

(ich)

 

 

  

19. Januar 2014

Ab jetzt könnte ihr meine Bilderrahmen käuflich erwerben.

Ganz exklusiv bei dem Raumausstatter W. Leue in Aschersleben, oder hier! für 210 Euro das Stück!

 

10. Januar 2014

Meine zweite Geschichte ist draußen!

Es geht um das Thema Crystal. Unter dem Namen

"Adrian-Alexander" schrieb ich

"Varieté De The"

Mehr darüber erfahrt ihr auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/von.tausend.schatten?fref=ts.

 

01.Januar 2014

Ich wünsche allen meinen Freunden und Verwandten, sowie allen Besuchern dieser Seite ein gesundes neues Jahr!

 

 

09. August 2012

Meine erste Veröffentlichung

 

 
http://www.ap-verlag-hamburg.de/rohrfrei.html
Ja, man könnte jetzt sicherlich etwas ins Grübeln kommen - meine erste Veröffentlichung - in einer Toiletten-Anthologie...
Aber hey, immerhin! Jeder hat doch mal ganz unten angefangen. Und wer weiß, vielleicht hört ihr ja irgendwann mal: Volkmar Koch - vom Toiletten-Autor zum Millönär :-)

Aber jetzt mal ganz im Ernst, ich freue mich darüber, dass eine meiner Kurzgeschichten in dieser Antholgie aufgenommen wurde und von
Angela Pundschus veröffentlicht wird.

Vielen Dank und viel Erfolg!
 

 

13. Juli 2012

Für einen Freund...

und einen Kuhfreund!  :-)

 

 

 

11. Juni 2012

"my old mahillon"

Mein erstes Acryl-Gemälde ist fertig.

Und so sieht es aus:

 

 

 

06. Juni 2012

Erste Aufträge in Sicht!

Viele Wege führen nach Rom. Mein Weg begann mit meinen Scherben-Blumentöpfen, ging über einen Künstlermarkt und führte mich nun zum Peißnitzhaus. Ich habe dort die Ehre, die Fassade neu zu gestalten.

Ein ersten Entwurf:

 

 

 

 

06. April 2012

Frohe Ostern!

 

10. März 2012

3D-Street-Art

Und es geht weiter!

(zum Vergrößern bitte das jew. Bild anklicken) 

 

 

03.März 2012

3D-Street-Art

Jetzt gehts los!

 

 

15.Febuar 2012

Mein erster selbstproduzierter Film:

 

 

19. Januar 2012

Neben zehn Blumentöpfen ist nun

auch der erste Bilderrahmen fertig:

 

 

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet:

 

 

Wenn Blumentöpfe sprechen könnten...

 

Scherben sollen Glück bringen, ab er nicht immer spielt da die Realität mit. Denn die Scherben, die Volkmar Koch jetzt zu Blumentöpfen zusammensetzt, sind einem Ereignis geschuldet, das alles andere als Glücksbringend war: dem schweren Unwetter vom 11.September, das im Raum Könnern eine Schneise der Verwüstung hinterließ. Der Hallenser Volkmar Koch, der ein Haus in dieser Region besitzt, das er seit einigen Jahren in Eigenregie renoviert, stand nach dem Hagelsturm vor einem Berg Schutt: "Sämtliche Fenster und das Dach waren einfach weg", so der Hobby-Künstler, der nun aus der Not eine Tugend machen will, weil "das, was die Versicherung gezahlt hat, nur ein Tropfen aufden heißen Stein ist." Und so setzt er jetzt Dachziegel zu Blumentöpfen zusammen, die er verkaufen will - für 20 Euro das Stück. "Jede Cent wird gebraucht", sagt er und hofft auf Interesse, denn: "Einen Blumentopf aus Dachziegeln hat nicht jeder. Was der den Blumen für Geschichten erzählen könnte!" Bisher hat er zehn Exemplare fertig.

(Quelle: Mitteldeutsche Zeitung, 16.Januar 2012)

 

>> hier gehts zur Foto-Show <<

  


 

So könnte der Trailer mal aussehen:

 

Der "Drei Atzen" Song

 

 

 

(©2011 Volkmar Koch)

 


 Mein neuestes Werk:

 

 

 

 


 

Langsam wird's Kunst

 

  •  
     
     
    Titel: "Uwe's alte Schuhe"
    Von: Volkmar Koch (det bin iche)
    Motiv: das Paar alter Turnschuhe des halleschen Künstlers und Zeichenlehrers Uwe Duday
    Technik: Bleistift
    Entstanden: in der "Pusteblume" Halle Neustadt im Kunstverein Halle e.V.

    Im August findet in der Passendorfer Kirche eine Kunstausstellung zum Thema "Ängste, Wünsche, Träume" statt. Dort wird mein zweites Werk "Gefangen" ausgestellt. Eintitt ist frei.
     

  


 

 

 

  Besucher online: 1
   

 

 

 
   

 

Alle Texte und Grafiken auf dieser und den folgenden Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf. Werke, welche zum kostenlosen Download freigegeben sind, dürfen nur mit Genemigung des Autoren Volkmar Koch kopiert, verbreitet oder komerziell vermarktet werden.

 

 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: ObsCure1&amp;2Fansite ( horror game ) | Alles was mit Natur zu tun hat